Alles neue aus Nürnberg
   
  fahren wie die Großen 1:28 bis 1:5
  Failsafe.....was is das ?
 




Viele Neueinsteiger die sich erst dieses Jahr dem Hobby RC-Cars zu gewandt haben , wissen leider nicht was ein Failsafe ist.

Hier muß ich aber auch sagen das dieses  von vielen Verkäufern vernachlässigt wird , dem Käufer/Käuferin zu erklären oder eher gesagt, darauf hin zu weisen für was
so ein FAILSAFE da ist.(spreche da aus eigener Erfahrung)

Ich möchte hier mal eine kurze Erklärung bzw. Beschreibung dieser "Failsafe Module" erläutern.


Für Anlagen mit 27 und 40 MHz bietet sich nun das so genannte Failsafe Modul an.
Hiermit wird bei einer Frequenzstörung oder Ausfall der Fernsteuerung (z.B.: leere Batterien/Akkus in der Fernbedienung) , der Servo für Gas/Bremse in einen zuvor Programmierten Modus (Stellung)
gebracht. In diesem Fall sollte die Bremsfunktion programmiert werden.




Das bedeutet das bei Störungen, die bei 27 und 40 MHz schnell mal auftreten können (z.B.: durch zu große Entfernung des RC-Cars vom Sender oder aber auch durch Metallzäune , Laternen usw.)
das Auto nicht im Vollgas bleibt, sondern sofort runtergebremst wird.
Fährt man ein RC-Car ohne Failsafe und es tritt eine Störung auf, hat man keine Kontrolle mehr über Gas/Bremse und/oder Lenkung. Ein Schaden an dem eigenen, sowie auch an anderen RC-Cars oder auch an Personen usw. ist somit nicht auszuschließen.


Ebenso wenn die Akku oder Batteriespannung am Auto selbst zu niedrig wird, schützt hier das Failsafe.  Auch hier wird der Gas/Brems Servo in den zuvor programmierten
Modus gebracht.(Bremse).




Für RC-Anlagen in den Bereichen 27 MHz und 40 MHz stehen dem/der Fahrer/in zwar jeweils mehrere Frequenzen zur Verfügung.
Diese lassen sich durch unterschiedliche Quarze wechseln. (optional im Fachgeschäft erhältlich).

In dem Fall das zwei Fahrer/innen die gleiche Frequenz haben, nützt hier ein Failsafe Modul nicht.




Bei der neueren Generation der RC-Anlagen mit 2,4 GHz ist ein Failsafe in der Anlage integriert.



Wo wir schon bei dem nächsten Thema " 2,4 GHz  Anlagen " wären.

Diese neue Generation von RC-Anlagen haben einen sehr großen Vorteil gegenüber der 27 und 40 MHz Anlagen.

Wie oben schon erwähnt haben diese Anlagen ein Failsafe integriert, der hier nur noch programmiert werden muß.

Desweiteren fällt das Problem weg das zwei die gleiche Frequenz haben und es zu gegenseitigen Störungen kommen kann oder sogar das ein anderer das eigene RC-Car steuern kann.

Ich würde mal sagen da ich selber auch mit 2,4 GHz fahre, möchte ich es mal als "sorglos fahren" bezeichnen....

Ich habe keine Probleme mehr mit der Absprache der Frequenzen mit anderen Fahrer/innen und auch das Failsafe-Modul ist eingebaut.


Wobei ich aber noch ausdrücklich erwähnen möchte, das jeder für sein RC-Car selbst verantwortlich ist und ich hier nur mal in groben Zügen eine "Erläuterung" der Unterschiede
der Frequenzen geschildert habe,
sowie darauf hinweisen möchte das es am "besten wäre" immer mit einem Failsafe(egal ob optional oder in der RC-Anlage integriert)ist zu fahren.

Ich persönlich kann jedem nur von so genannten "billig" RC-Anlagen abraten, aber das muß jeder für sich entscheiden was er macht.

Hier war auch ein "Failsafe" in der 40 MHz Werkseitig angegeben.....
aber die Bilder sagen da was anderes ... zumindest hat er nicht funktioniert.

Qualität hat ihren Preis................................

 
  Insgesamt 244465 Besucher (1499131 Hits)